Perimeterschutz

Die Absicherung eines Unternehmens beginnt weit vor dem Gebäude. Zäune, Parkplätze und Freigelände bilden die erste Sicherheitszone.

Thermalkameras machen das Unsichtbare sichtbar..

Thermalkameras detektieren selbst kleinste thermische Anomalien,
da alle Objekte mit einer Temperatur über dem absoluten Nullpunkt
eine Wärmestrahlung abgeben.

Gegenüber Kameras, die nur sichtbares Licht erfassen, passen sich
Wärmebildkameras hervorragend an die Umgebung an, egal ob völlige
Dunkelheit oder Wetteränderungen wie Starkregen, Nebel oder Schnee.

Die erweiterten Videoanalytik-Funktionen, wie Trip-Wire (virtueller
Stolperdraht) und Intrusion Detection (Erkennung von Eindringlingen)
übernehmen im Ernstfall die Alarmauslösung. Im Zusammenspiel mit
einer PTZ-Domekamera kann die Täterverfolgung aufgenommen
und somit die Arbeit des Wachschutzes optimal unterstützt werden.